Schuljahr 2019/20

18.03.2020

Absage aller Schülerpraktika

Der Boys’/Girls‘ Day am 26.03.2020, alle Besuche bei Berufsmessen und das Praktikum der Klassen 8 nach den Osterferien finden nicht statt. Bitte nehmen Sie Kontakt zu den Betrieben und Einrichtungen auf, an denen Ihr Kind sich angemeldet hat, um den Praktikumsplatz abzusagen.

Auszug aus der 7. Schulmail vom 18.03.2020:

„Mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind ab Montag, 16.03.2020, auch alle außerschulisch durchgeführten Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) – z.B. Berufsfelderkundungstage, Praxiskurse, Praktika oder die Teilnahme am Girls‘ Day/Boys‘ Day – bis auf Weiteres ausgesetzt. Ob und wie versäumte Elemente der Beruflichen Orientierung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wird das Schulministerium zu gegebener Zeit entscheiden und Sie darüber informieren.“



 

18.03.2020

Appell an die Vernunft

Liebe Schülerinnen und Schüler der Realschule Übach-Palenberg!

Inzwischen sollte es doch jeder gemerkt haben, wir befinden uns in einer ernsten Krise. Der Unterricht ist seit mehr als 3 Wochen unterbrochen. Jeden Tag versuchen die Lehrkräfte und ich, euch trotzdem ein abwechslungsreiches Angebot an Aufgaben zu machen. Es ist uns wichtig, dass ihr Struktur in euren Tag bringen könnt, dass ihr nicht vergesst, wie üben und lernen geht, und dass die, die bald Prüfungen machen sollten, möglichst viel Hilfe erhalten. Das ist nicht einfach, doch wir haben das Gefühl, dass ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, es wert seid!

Es gibt da jedoch ein Problem: Ich bekomme immer wieder berichtet, dass auch Schülerinnen und Schüler der Realschule in Gruppen durch den Ort laufen, sich in Gruppen zum Party machen treffen oder einfach in Gruppen irgendwo abhängen.

Sagt einmal, seid ihr wirklich so herzlos? Findet ihr eure Lehrerinnen und Lehrer, eure Eltern, eure Großeltern und die ganzen Erwachsenen wirklich so bescheuert, dass es euch egal ist, wenn diese sterben könnten? Für Kinder und Jugendliche ist die Corona-Erkrankung vielleicht harmlos. Wenn ihr sie bekommt, steckt ihr aber in der Regel 3 weitere Menschen an, bevor ihr überhaupt merkt, dass ihr erkrankt seid. Das ist gemeint, wenn von Infektionsketten geredet wird – und ihr seid sozusagen die dicke Perle mitten an dieser Kette.

Der Landrat des Kreises Heinsberg hat bereits früh versucht, mit seinen Maßnahmen diese Infektionsketten zu unterbrechen. Deshalb dürfen wir alle das Schulgebäude nicht mehr betreten (jedenfalls nicht in Gruppen) und auch nicht mehr einkaufen gehen, ins Café oder zum Sporttraining ins Fitnessstudio oder auf den Fußballplatz. Das kann so funktionieren. Jedoch nicht, wenn ihr euch nicht an die Regeln haltet.

Ich bitte euch deshalb eindringlich: Bleibt zuhause. Trefft euch nicht in Gruppen mit immer wieder wechselnden Teilnehmern. Nutzt die sozialen Medien (das wollt ihr doch sonst immer).

Wenn ihr das nicht macht, wird ein Mitglied oder sogar mehrere Mitglieder unserer Schulgemeinschaft – eure Eltern, Erziehungsberechtigte, Familienangehörige oder Lehrkräfte – nach der Krise nicht mehr zur Schule kommen können. Dieser Mensch ist dann tot.

Achtet auf euch! Achtet auf eure Freunde, Familien und uns alle!
Ich denke, dass wir das euch Schülerinnen und Schülern der Realschule Übach-Palenberg wert sein sollten!

Herzliche Grüße

Monika Mattke



 

Update: 13.03.2020

Schulfrei bis nach den Osterferien

Nach Auftreten von inzwischen fast 1200 Coronafällen im Land NRW hat die Regierung am Freitagmittag beschlossen, dass alle Schulen im Kreis weiterhin geschlossen bleiben müssen. Schüler und Lehrer bleiben zuhause, damit sich das Virus so nicht weiter verteilt.



 

01.03.2020

Absage Selfkant-Lauf am 8. März 2020

Etliche Schülerinnen und Schüler wollten am kommenden Sonntag gemeinsam mit Frau Ingendahl am Selfkant-Lauf teilnehmen. Dieser wurde von den Veranstaltern leider ersatzlos abgesagt.


11.02.2020

Schulfrei am Montagmorgen

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Montag, den 10.02.2020, eine Sturmwarnung herausgegeben. Das Schulministerium hat in einer Mail die Schulen informiert, was grundsätzlich bei solchen Warnungen  zu beachten ist:

Eltern können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar und sicher ist. Sie können bei extremen Wetterlagen immer beschließen, ihr Kind nicht in die Schule zu schicken. In diesem Fall ist die Schule von den Eltern umgehend zu informieren.
Für die Schülerinnen und Schüler, die aus Sicherheitsgründen nicht teilnehmen können, gelten die gleichen Regeln wie bei Erkrankungen (Schriftliche Entschuldigung, Nachfragen und Nacharbeiten des versäumten Unterrichtsstoffs).

Da die anderen Schulen im Schulzentrum sich entschieden hatten, keinen Unterricht am Montagmorgen anzusetzen, fand auch der Unterricht an der Realschule nicht statt.

Für Schülerinnen und Schüler, die trotz des Unterrichtsausfalls zur Schule gekommen wären, wurde eine Betreuung angeboten, bis sie gefahrlos den Heimweg antreten oder abgeholt werden können. Es kam aber niemand 😉



 

 

08.12.2019

Schulfest am 7. Dezember 2019

Am Samstag, den 07.12.19 zwischen 9 und 14 Uhr hatte die Realschule eingeladen zu einem großen Schulfest . Anlass war unter anderem das  40jährige Jubiläum der Realschule Übach-Palenberg.

Die Gäste erlebten einen bunten Weihnachtsmarkt, aber auch ein interessantes Programm im Pädagogischen Zentrum (PZ) des Schulzentrums. Zur Vorbereitung fand in den Tagen vor dem Fest eine Projektwoche statt, sodass den Gästen tolle Ergebnisse präsentiert werden konnten.

Das Programm umfasste neben Weihnachtsständen der Klassen 5 bis 8 mit selbst hergestellten Weihnachtsgeschenken im Erdgeschoss auch eine Reise in die Geschichte der RS ÜP (Hr. Krystof und Klasse 9b) im Computerraum sowie ein stimmungsvolles Weihnachtcafé der Klassen 9 (Fr. Odenius / Hr. Neumann) in unserem Schülerbistro. Im PZ erwartete die Gäste eine Aufführung besinnlicher Schülertexte der Klassenstufe 7 (Hr. Gemünd) und eine energiegeladene Performance der Tanz AG (betreut durch Schülerinnen der Klassen 10 und  Fr. Houben-Viethen). Als besonderes Extra freuten wir uns über einen Auftritt der Privaten Musikkapelle Scherpenseel – Jugendabteilung, der mehrere Schülerinnen und Schüler unserer Schule angehören.

Das Schulfest sollte dieses Jahr auch eine Möglichkeit sein, dass interessierte Schülerinnen und Schüler der Grundschulen zusammen mit ihren Familien die Realschule besuchen konnten. Denn unsere Schule lernt man am besten kennen, wenn man die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und die Eltern und Erziehungsberechtigten bei einer gemeinsamen Aktion treffen kann. Dann erlebt man unser Motto:

Lernen kann man am besten dort, wo man sich wohlfühlt – und das seit 40 Jahren!



 

12.11.2019 Aktualisierung 12.01.2020

Veränderungen im Schulbetrieb

Das Sekretariat der Realschule ist leider montags und donnerstags nicht mehr besetzt, da die Stadtverwaltung aufgrund der gesunkenen Schülerzahlen die Arbeitszeit von Frau Malyska in der Schule um 10 Stunden gekürzt hat.
Vor allem die telefonische Erreichbarkeit der Schule leidet darunter. Wichtige
Informationen können Sie am besten per Email oder an die Lehrkräfte per Eintrag in den Schülerplaner übermitteln.



01.10.2019

Im Schuljahr 2019/20 wird die Realschule Übach-Palenberg 40 Jahre alt.

Dies möchten wir am Samstag, den 7. Dezember 2019 von 9 bis 14 Uhr an unserem traditionellen „Tag der offenen Tür“ mit einem großen Schulfest feiern.

In der familiären Atmosphäre unserer kleinen Schule laden wir alle herzlich ein, die bereits Verbindungen zu unserer Schulgemeinschaft haben wie ehemalige Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte und Familien in Übach-Palenberg und Umgebung.

Besonders würden wir uns freuen über Besucher, die vielleicht noch kein Kind an unserer Realschule hatten, aber über einen Wechsel zu uns nachdenken. Deshalb:

Herzliche Einladung an die Kinder und Familien in den Grundschulen!

Wegen dieses großen Festes gibt es in 2019 keine weitere Informationsveranstaltung für Grundschulkinder und ihre Eltern. Stattdessen bieten wir an, vom 13. Januar bis zum 24. Januar 2020 einen Termin direkt auszumachen, um einen ganzen Schulvormittag – als Klasse oder interessierte Gruppe von einer Grundschule, aber auch als Einzelinteressenten – im Unterricht an der Realschule zu verbringen. Dann besteht Gelegenheit, z.B. unser fremdsprachliches Angebot (Englisch, Niederländisch, Französisch) oder die naturwissenschaftliche Ausrichtung ganz real zu erleben. Die älteren Schülerinnen und Schüler werden dafür sorgen, dass sich die Grundschülerinnen und -schüler bei uns wohlfühlen und den Tag genießen!
Auch die Eltern und Erziehungsberechtigten sind herzlich willkommen zu einem Beratungsgespräch bei der Schulleitung.



25.07.2019

Schulbücher zum neuen Schuljahr 2019/20

Wie auch im vergangenen Jahr hat die Schulkonferenz über die Anschaffung von Schulbüchern aus dem Elternanteil beraten.

Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich zu Beginn des neuen Schuljahrs wieder das Englischbuch RED LINE aus dem Klett-Verlag selber anschaffen.  Im Laufe des Jahres können verschiedene Lektüren und einzelne Projektarbeitshefte mit Kosten von bis zu 15.- EUR dazu kommen.

Die Klassen 10 werden in einer Sammelbestellung Übungshefte für die ZP 10 in Deutsch, Mathematik und Englisch anschaffen, sobald diese für das kommende Prüfungsjahr erschienen sind.

Übersicht der ISBN-Nummern der Englischbücher